Runtime.gg Esports Nahrung

Welchen Tank sollte man spielen?

  • Hi!


    Ich habe mir überlegt, die undankbare Aufgabe anzugehen und einen Tank zu spielen.
    Welche Klasse ist da aus eurer Sicht am sinnvollsten und warum?
    Mir geht's in erster Linie um DMG-Vermeidung, Aggroaufbau, Support etc. und nicht darum, mir das Leben so einfach wie möglich zu machen ;)


    Ich hatte mal nen Dudu angefangen, da ich mit dem Bär damals zu BC-Zeiten recht gut gefahren bin. Allerdings habe ich keine Ahnung wie der so zu Vanilla-Zeiten war.


    Bitte gebt mir doch mal nen bisschen Input :)

  • Wenn du einen Tank um des Tankens in Raids willen spielen möchtest, spielst du einen Krieger. Da gibt's auch keine validen verschiedenen Ansichten. Er ist schlicht der einzige Tank, der in jedem Encounter zu gebrauchen ist. Druiden (und meines Wissens nach auch Palas, bei Bedarf korrigieren) fehlen einige Fähigkeiten, die Krieger haben, was dazu führt, dass sie manche Dinge schlicht nicht tanken können (oder nur mit viel höherem Risiko / Stress für die Gruppe). Im Gegenzug gibt es nur sehr wenige Stellen, wo ein Krieger schlechter ist als die Alternativen.


    Wenn es dir nur um 5er-Instanzen geht, ist es eigentlich komplett wurscht, was du nimmst, wobei ich mich mit dem Pala da nicht gut genug auskenne, um das einzuschätzen.

  • Paladin:
    + Bester AoE Tank im Spiel
    + Ziemlich hoher Schaden beim bekämpfen mehrerer Mobs
    + Gruppensupport durch Segen
    + Bei zu vielen Tanks im Raid als Heiler einsetzbar


    - Sehr Manahungrig/Downtimes
    - Nur einen Pseudospott mit Segen des Schutzes
    - Mieser Aggroaufbau auf Einzelziele
    - Kaum gutes Gear zu finden -> als folge daraus recht geringe HP Werte und keinen zuverlässigen Schutz vor Crit und Crush


    Krieger:
    + Schildwall und last Stand
    + Solide Singletarget Aggro
    + Crit und Crushimmunität
    + Support der Nahkämpfer durch Rüstung Zerreissen und Schlachtruf
    + Beste Schadensmitigation(!)


    - Benötigt mehrere Gearsets(Resistenzsets, Max HP, Max Defense etc.)
    - Schwache Aggro bei schlechtem Gear


    Druide:
    + Angenehm und Schnell zum Leveln
    + Grosser HP Pool
    + Guter Aggroaufbau als Zweittank
    + Raidsupport durch Mal der Wildnis
    + Bei zu vielen Tanks im Raid als Heiler einsetzbar
    + Sehr gut als Resistenztank geeignet
    + Battlerezz
    + Beste Tanzanimation aller Tanks


    - Gear ist sehr aufwändig zu Farmen (BiS Equip aus PvP)
    - Keine Crit/Crushimmunität
    - Kein Blocken oder Parrieren möglich und als Folge davon eher Schadensschwamm als Mitigation


    Fazit: Der Krieger ist für Raidszenarien aufgrund von Crit/Crushimmunität und der damit einhergehenden Schadensminderung der Bevorzugte Tank. Paladine feiern in Instanzen ihre Glanzmomente und Druiden können alles, aber leider nichts Richtig. Sofern die Gilde bereit ist sich auf das Abenteuer einzulassen können sowohl Paladine als auch Druiden gewisse Raidbosse Tanken, es wird aber eher ein Zugeständnis an den Spieler sein, als eine ernsthafte Hilfe für den Raid.

  • Keine Immunität gegen schmetternde Treffer trifft auch auf den Paladin zu. Der kommt in Vanilla auch nicht auf 102,4% Treffervermeidung. Heiliger Schild gibt nur 30% Blockchance extra, die fehlenden 72,4% bekommt man never ever sinnvoll zusammen. Sprich, der Druide ist hier besser dran da er viel mehr Rüstung hat und die schmetternden Treffer nicht so viel Schaden an ihm machen.


    Grüße

  • Auf jeden Fall kein Paladin anfangen. Der is in jeder Situation unbrauchbar. In Raids kann man ihn vergessen, da er auf dauer keine Aggro fahren kann, weil er irgendwann oom geht, nicht spotten kann, kein Letztes Gefecht oder Schildwall hat und auch ansonsten mehr Schaden frisst, als die beiden anderen Tankklassen.
    Und in 5er Inis ist er ne Zumutung für die Gruppe, wenn er nach jeder Trashgruppe erst mal am saufen ist. Und einen Vorteil bietet er auch kein. Ein Krieger mit Skill bzw dem nötigen Wissen kann gemauso mehere Mobs tanken oder sogar größere Gruppen (Stichwort Reflektgear).

  • Erst mal vielen Dank für die zahlreichen und kompetenten Antworten :)


    Ich hatte vergessen zu sagen, dass ich das eher in 5er Inis und evtl mal nen Raid (als Offtank) tanken will. Für dauerhafte Raids fehlt mir als Familienvater einfach die Zeit ;)


    Also kann ich getrost bei meinen Dudu bleiben wenns nicht in den high end Bereich geht. Der hat mir nämlich damals Spaß gemacht.

  • Druiden und Palas brauchen also nicht mehrere Gearsets? Interesting...


    Für die Rolle des Tanks nicht wirklich. Lediglich Resi Equipment, solltest du jemals vor dem Boss stehen. Die anderen Klassen haben gar nicht den Luxus mehr als 1-2 Items je Slot zu haben die ne ernsthafte Überlegung wert sind. Bärchen beispielsweise wird nicht plötzlich von max Agi auf max Dodge Gear wechseln weil der Boss danach verlangt, simpel weils etwa 3 Items gibt die so einen Wechsel überhaupt zulassen würden.


    Für andere Aufgaben wie DPS und Heal sollte jedem Klar sein, das ein anderes Equipment vonnöten ist

  • grundsätzlich sind kriegertanks immer DIE raidtanks. palas bzw druiden wirst du eher selten sehen - aber diese beiden klassen sind durchaus fähig ZG, MC sowie BWL zu tanken (der paladin zum beispiel einfach nur für den supression room oder für die nef adds). aber wenn du wirklich darauf aus bist maintank oder ähnliches zu werden, spiel 'nen krieger. dann wirst du auch nicht geflamed :>

    Shirun Level 60 Paladin


    >Die Legion<


    Rukachi > Rukachii


    "Shirun ist der 2. Beste Pala EU West"

    -Rukachi