Runtime.gg Esports Nahrung
  • Hi, ich wollte mal fragen ob man in Vanilla beim Krieger "verwunden" also englisch "Rend" mit in die Rota einbaut, ich habe jetzt schon ein paar mal gelesen das Rend sehr schwach war in Vanilla und deswegen kaum benutzt wurde im Pve. Der Tooltip sagt aber eigentlich aus das der Zauber sehr Wut sparend ist und ich bin mir unsicher ob dieses Gerücht nur im Umlauf ist weil es ja nur 12 Dot Plätze auf den Raidbossen in Vanilla gab , so wie ich das gelesen habe. Also sagen wir mal ich als gerade mal lvl 22 Krieger nur 2 Punkte in "verbessertes verwunden" sonst Fury 2h weiss das verwunden die volle Zeit zuende Ticken kann, sollte ich das dann benutzen oder gibt es irgenteinen Grund warum es Sinnvoller ist die Wut für Heldenhafter Stoß auszugeben?

  • Nein, verwunden nimmste nicht im Raid da zu schwach und ein besserer Debuff überschrieben wird der mehr bringen würde, talent skillste aber dennoch mit da du so an den besseren critbonus kommst. Der Debuff der durch dass Talent per procc auf den Gegner kommt passt aber soweit. Ansonsten in der Lvl-phase bleibt es aber tatsächlich dir belassen, ein dot ist halt ein dot... Aber genauso kannst von geringeren Kosten Heldenhafter Stoss profitieren als auch durch verbessertes parieren... Denn wenn das procct machst du per autohit einen sehr schnellen Konter der auch grade mit 2händer nett ist.

  • Rend kannst du beim Leveln, besonders vor lvl 36 (Wirbelwind) gut benutzen. Es bringt dir mehr Wut pro Schadenspunkt als Heldenhafter Stoss, und du hast ansonsten eh kaum Schadensskills wofür du deine Wut ausgeben kannst. Selbst in low level Instanzen kann ichs für Krieger DDs empfehlen.


    Ab lvl 36 und 40 Kommen dann mit Bloodlust, Wirbelwind und MS drei sehr starke Schadenszauber, die all deine Wut verschlingen dürften. Deshalb lässt man da Rend meistens dann weg.


    In gutem Gear hast du dann zwar mit level 60 wieder Wut zwischen dem Einsatz von Wirbelwind und MS/Bloodlust frei, aber das Debufflimit auf Zielen ist 16. Das ist schon sehr knapp ohne das man einen Dot mit schwachem Grundschaden und so gut wie nicht existenter Skallierung auf den Boss packt. Für Trashmobs kann mans im Prinzip zwar nutzen, meist sterben diese aber eh zu schnell.


    Dann gibts noch einen oft unbeachteten Grund wieso man Überflusswut im Raid mit HS abbaut, nicht mit Rend, selbst wenn der Debuffplatz frei ist.
    Nahkämpfer haben gegen höherlevelige Mobs eine Chance auf Streifschläge wenn sie mit Autohits angreifen. Streifschläge können nicht Criten und verursachen weniger Schaden. Da HS ein Skill ist, kein Autoattack wird er davon nicht betroffen. HS fungiert dabei also als "Schutz" für deinen Whitehitschaden.

  • Ok super danke , ich werde dann verwunden weiter nutzen bis zum wirbelwind. Ich habe jetzt auch einen funktionierenden Dmg meter gefunden "DPSMate" da kann ich jetzt auch sehen das im durchschnitt mehr Schaden rauskommt wenn ich Verwunden benutze als ohne. Ich habe ja gehofft das ich die ganze Zeit was falsch mache aber der Krieger ist schon recht langsam beim Lvln ^^