Regelanpassung Worldboss PvP

  • hallo zusammen, ich schreib ja nicht oft was im forum aber jetzt wollt ich mal sicher gehen:


    "§13 Weltbosse: 7 Tage Bann für alle Beteiligten


    Weltbosse unterliegen Blizzards PvE Regeln. D.h. wenn sich mehrere Gruppen einfinden, um einen Weltboss zu töten, dann haben sie sich untereinander abzuwechseln. Das Eingreifen, um den Versuch eines Raids zu behindern (z.B. durch absichtliches Sterben bei Kazzak), wird bei einem Videobeweis mit einem temporären Bann belohnt. Auch PvP Interventionen sind hiervon betroffen."


    Wenn ich das richtig interpretiere sind damit PvP Interventionen jeglicher Art verboten?

    Das man keine NPCs in den Kampf bringt war ja schon vorher so, aber nun darf ich auch keine geflaggten Spieler mehr angreifen, sobald sie sich im Bosskampf befinden, richtig?

    Oder verstehe ich da was falsch? War doch jahrelang so, dass man geflaggte Spieler mit normalen PvP Mitteln angreifen durfte, dass es kaum Standgefunden hat lag ja an der schon länger aufgekündigten Absprache der paar größten Gilden.

    Also Worldbosspvp Serverregelseitig verboten, egal mit welchen Mitteln und egal wer betroffen?


    MfG

    Peilo

  • Was mich und die meisten PVP aktiven Spieler auf unserem Server auch brennend interessieren würde (unterstelle ich jetzt einfach mal den Kollegen auf beiden Seiten die man Tag für Tag im Bg antrifft) ist folgendes:


    "Regelanpassung 12.02.2018


    §10 Abgesprochenes Ehre Farmen, wiederholtes AFK Ehre farmen, Wintrading u.Ä.: 5 Tage Bann (inklusive Ehre-reset) -> Permabann

    Wir werten den Ehrebetrug ähnlich wie das Ausnutzen von Bugs, durch die Spieler viel Gold oder Erfahrung erhalten. Das ist für uns kein Kavaliersdelikt, PVP-Titel gehören zu den Dingen an Classic, auf die man die meiste Mühe verwenden muss. Wir wollen die ehrlichen Spieler dafür honorieren und es so unattraktiv wie nur möglich machen zu betrügen."


    Kann man das bitte detailierter ausführen, bzw gemeinsam mit der PVP fraktion entwickeln oder wenigstens scheinhaft Fragen wie wir das finden? :)


    Naxx wird doch auch mit euren Größten Raidgilden getestet, warum haben die PVPler nicht etwas Anteil an derartigen einführungen? Das würde uns sehr entgegenkommen, bzw. eine ausführlichere Version würde uns auch schon etwas Abhilfe verschaffen.


    Ich bedanke mich für euer Verständniss und freue mich auf euer Entgegenkommen.

  • hallo zusammen, ich schreib ja nicht oft was im forum aber jetzt wollt ich mal sicher gehen:


    "§13 Weltbosse: 7 Tage Bann für alle Beteiligten


    ...Auch PvP Interventionen sind hiervon betroffen."

    lol


    Seit gefühlt nem Jahr sabotiert die Horde die Worldboss Try‘s der Allianz. Aber nicht einfach, sondern warten ab bis der Boss <10% Leben hat und chargen dann in die Heiler...

    Nun nachdem bei der Horde (irgentwas mit lego experts... KA wie die Noname Gilde da hieß) gestern der Azu kill „Sabotiert“ wurde, werden die Serverreln angepasst


    Verschwörungstheorien INC!

  • Wenn es ungerechtfertigte Eingriffe waren, dann hätten ihr es einfach konsequent mit Videobeweis melden sollen.


    Es gab vor einiger Zeit eine größere Diskussion um PvP bei Worldboss. Siehe: PvP bei Weltbossen

    Damaliges Fazit war eine Regelanpassung, die noch legitimen, aber kleinen Spielraum für PvP-Interaktionen ließ: https://community.mmobase.de/f…n/?postID=75404#post75404


    Generell sind bzw. waren PvE-Interventionen (Boss wegspotten, Mobs zu einem Raid ziehen etc.) und jeglicher Eingriff in den Kampfablauf bei einem Worldboss auf einem PvE-Server in einer reinen PvE-Situation (z.B. das gezielte Hereinlegen, damit jemand PvP geflaggt wird, um ihn später töten zu können) auch in Vanilla untersagt und verboten und solches Fehlverhalten ist je nach Härte etc. geahndet worden.

    Siehe: https://community.mmobase.de/f…n/?postID=75302#post75302


    PvP-Interaktionen auf einem PvE-Server bei Worldbossen galt für Blizzard nur dann als Lösung des Problems, wenn beide Seite damit durch eigenes Verhalten "einverstanden" waren (z.B. vor dem Pull mit PvP gegenseitig bekämpfen). Im Zweifel muss man jeden Vorfall einzeln betrachten.

  • Zitat

    irgentwas mit lego experts... KA wie die Noname Gilde da hieß

    Zwei Minuten Recherchearbeit hätten dir ausgereicht, um den korrekten Namen der Gilde (Legio Expedita) in Erfahrung zu bringen - stattdessen hast du dich für einen unqualifizierten Kommentar entscheiden.


    Zitat

    Das Eingreifen, um den Versuch eines Raids zu behindern (z.B. durch absichtliches Sterben bei Kazzak), wird bei einem Videobeweis mit einem temporären Bann belohnt. Auch PvP Interventionen sind hiervon betroffen."


    Seit gefühlt einem Jahr hattest du also die Gelegenheit einen Videobeweis zu erbringen. Hast du diese Möglichkeit genutzt?

  • löscht doch gleich das ganze Open-PVP... das ganze wird ja immer lächerlicher.

    Allis machen 45min trys mit 5 Heilern und laufen immer von den Outdoordrachen weg, damit sie immerwieder ihr Mana durch trinken bekommen und als Horde schaut man einfach zu...

    Macht mal was gegen diese Aktionen, anstatt so eine scheiss Regel einzuführen...

    eher sowas "Beim Boss-Pull hat man 15min Zeit, ihn zu killen, darüber hinaus wird für alle PVP aktiviert"

  • Ich finde es ehrlich gesagt komisch, dass auf einmal nachdem wir die Hordler so massiv gestört haben wie sie es für gewöhnlich bei uns machen, die Regeln geändert werden....dass sie bei unserem Kill Riesen in den Fight gezogen haben und versucht haben uns wieder PvP zu flaggen, ist wieder uninteressant....

    schade, ich hatte gehofft, dass es etwas fairer abläuft.

  • ALso meine letzte Worldbosserfahrung vor ca. 2 Monaten, Horde macht Try ich war einer der Tanks (mit PVP Permacc), Allianz schaut zu (kompletter Raid ungeflaggt)


    In einer kritischen Situation 50% life oder weniger chargt plötzlich ein Gildenloser ungeflaggter Krieger auf mich und haut MS raus und ich werde vom Rogue gestunned, Horde wiped.


    Danach kann man dann zusehen wie der ungeflaggte Allianz Raid den Kill holt und man kann nichts machen.#

    Die Ereignisse stehen natürlich in keinerlei ZUsammenhang.


    Das ist genau die Rosinenpickerei weswegen Open World PVP auf dem Server hier eine einzige Farce ist.


    Schafft PVP komplett ab außerhalb der BGs oder aktiviert es endlich....

  • Wenn ich das richtig interpretiere sind damit PvP Interventionen jeglicher Art verboten?

    Hallo Peilo!


    Das ist richtig! PVP ist ab sofort in dem Gebiet bzw. dem Umfeld des Worldbosses, sofern er gespawned ist, verboten.

    Vorherige Regeln aus der Vergangenheit besitzen keine Gültigkeit mehr.



    Konkret sind hiermit folgende Zonen gemeint:


    Hinterland - Seradane

    Dämmerwald - Der Zwielichtshain

    Ashenvale - Schattengrün

    Feralas - Traum Geäst

    Verwüstete Lande - Die faulende Narbe

    Azshara - Azshara



    MFG
    <GM> Eisfrosch

  • Das ist doch lächerlich, wenn jemand PVP geflagged ist, ist er mit OpenWorld PVP einverstanden. Macht doch das PvP nicht grundlos immer mehr kaputt.

    Wie weiß ich zudem, ob ein Worldboss gespawned ist, wenn ich mich im selben Gebiet befinde und ein geflaggter Hordler vorbei läuft?

    was ist wenn jemand durch bugusing vorsätzlich und gegen seinen Willen PvP geflaggt wurde? Wie erkennst du das derjenige kein Interesse an PvP hat obwohl er geflaggt ist?

  • Das ist doch lächerlich, wenn jemand PVP geflagged ist, ist er mit OpenWorld PVP einverstanden. Macht doch das PvP nicht grundlos immer mehr kaputt.

    Wie weiß ich zudem, ob ein Worldboss gespawned ist, wenn ich mich im selben Gebiet befinde und ein geflaggter Hordler vorbei läuft?


    Wenn du nicht weißt ob ein Worldboss in seiner Zone aktiv ist, ist es vielleicht ratsamer PVP zu unterlassen!

  • Das finde ich sehr schade.

    Ich weis, das es dort in letzter Zeit häufiger zu PvP Aktionen gekommen ist, schließlich war ich selbst des öfteren dabei.

    Und bei diesen Aktionen haben wir uns im Bereich des bisher erlaubten bewegt, also keine NPC mit rein gezogen oder sonst iwelche mechaniken der Bosse abused, kurz nichts was über PvP in einem BG oder Duell hinausgeht.


    Ja ich weis, das hat einige gestört, sogar so weit das von, ich glaube nopain nogame, Leute aufs TS gekommen sind und ihren unmut über uns geäußert haben.

    Allerdings das es so weit geht, das eine Übereinkunft \Absprache\Regel, die bestimmt 2 Jahre gute Dienste geleistet hat, nun in ein verbot abgeändert wird, hätt ja nu Nich gedacht.


    Schade, das es soweit gekommen ist.

    Schade, das damit ein weiteres Stückchen Open World PvP entfernt wird.


    Peilo;(;(;(

  • Das vorsätzliche flaggen ist ja ohnehin verboten. Dann sollte der Flagger bestraft werden. Das kann ich ja auch sonst nicht wissen, nicht nur bei Worldbossen.

    darum geht's ja gerade, wenn PvP Spieler A ahnungslosen Raider B vorsätzlich PvP flaggt und du nach 4 Minuten vorbeikommst siehst du nur einen Spieler mit aktivem PvP und hältst drauf in der Überzeugung das es regelkonform ist, was aber nicht der Fall ist. Dann zu sagen "ich konnte ja nicht wissen was vor meinem eintreffen passiert ist" is dann halt einfach und sagt ja jeder, selbst die, die es besser wissen.