Classic-WoW 1.12.1 Server

Frage- & Diskussionsthread Serverzukunft

  • Wieso ist das so ein Problem, wenn Leute auf lvl 60 Starten?


    Du hast von jetzt an Grössenordnung 1-2 Jahre Zeit, um deinen Charakter ebenfalls für BC ready zu kriegen, Das entspricht sogar eher einem Blizzlike Launchday, wenn alle 60er durchs Portal strömen, als 2 Wochen durchzusuchten um von 1 auf 70 zu kommen, wobei man nicht selten der einzige in Nethersturm ist, weil ein Grossteil der Spieler noch auf level 30 rumdümpelt. Das kann man auch als Chance für einen Spassigen Launch sehen, nicht nur als Schwarzmalerei für Nachzügler. Nachzügler sind in einem Spiel in dem Erfolg durch die investierte Zeit diktiert wird sowieso immer benachteiligt.


    Zu dem Statement, dass Leute PvP um PvP Willen spielen, nicht um sich einen Vorteil zu erspielen oder sich am Leid anderer zu Ergötzen möchte ich auf aktuell zu beobachtendes Verhalten auf Nefarian hinweisen. Hier gehen den ganzen Tag über BG's und Spieler schliessen nicht Gentlements Agreements zu Ehremengen ab, nur um diesen ja so ultraspassigen Titel Kriegsfürst mit so wenig spielerischem Aufwand wie möglich zu erreichen. Spieler Raiden und Verteidigen gegnerische Hauptstädte energisch um ihren Fraktionsstolz und ihre Liebe zu PvP zu demonstrieren.

    Ob nun PvE oder PvP, WoW ist ein Grindspiel und der Grossteil der Community erwartet nunmal eine Entlöhnung für seine Mühen


    Wenn PvP so beliebt wäre wie du sagst, dann würden sich doch PvP Enthusiasten öfters mal zu Duellen oder Keingefechten am Arsch der Welt verabreden. Da kann man auch ohne Angst von PvElern gestört zu werden PvP aktivieren und die erste Invasion der Orcs in Azeroth nachstellen.



    Das Problem ist, Erfolgreiche Open-PvP Spieler schränken aktiv den Spielspass weniger erfolgreicher Spieler ein, PvE Spieler tun dies nicht. Lady Vashji zu töten ist für mich immer noch die gleiche Erfahrung, Egal ob andere Gilden die schon getötet haben. Genau hier liegt der Hund begraben. Server auf denen aktiv und heftig PvP gespielt wird verdrängen Konkurrenzkämpfer (der Grossteil der Blizzard PvP Server waren unglaublich einseitig in Serverpopulation bevor die Serverphasing eingeführt haben). Ohne Gegenspieler vergeht dann auch diesen Spielern der Spass.


    Schlussendlich endet man dort wo jeder PvP Server nach 2-3 Jahren endet, bei der Abschaltung oder einer Skellettbesatzung

  • zu 2.) kann man einfach abfedern , indem das Portal die ersten Wochen zu bleibt. So können alle mit 60 starten.


    Zu 3.) verstehe ich und kann ich auch nachvollziehen, aber corpsecampen gehört für manche nunmal leider dazu. Und viele wollen das einfach nicht.


    Zu 4.) wenn du jemanden angreift, der das nicht möchte, hast du a.) auch den Vorteil und b.) zwingst du ihm das PVP auf das er gar nicht will. Das ist der Unterschied. In 90% der Fälle gewinnt dann eh der Angreifer und der Verlierer, der da gar keinen Bock drauf hat, darf laufen und ist genervt.

    Niemand sagt etwas, wenn sich gleichgesinnte ein pvp Geplänkel liefern.

    Aber man betreibt das PVP hier auf Kosten anderer. Normalerweise käme nun der Spruch: "Dann Spiel doch auf einem PvE server."

    Und genau das wird hier versucht.


    Zu 5.) Wenn der Starthype vorbei ist, hat open PVP genau 2 Inhalte. Leute beim Leveln umhauen und Leute beim Farmen umklatschen. Beides wird das Opfer anpissen. Die Vorstellung, dass es nun selbst zum Hardcore pvpler wird und zurück schlägt ist naiv. Eher wird es genervt ausloggen. Zu der Zeit werden die Wanderspieler die von neuem Server zu neuem Server strömen auch weg sein.

    Was bleibt sind genervte PvEler und ein paar pvpler die Beschäftigung suchen.


    Ja, ich würde auch auf einem pvp Server spielen, finde aber dass PvE einfach der bessere kompromiss ist.

    Er zwingt niemandem etwas in seiner Freizeit/seinem Hobby auf, das er nicht will.

    PVP kann man auch dort machen.

    Es fehlen halt nur die leckeren Opfer...

  • zu 2.) kann man einfach abfedern , indem das Portal die ersten Wochen zu bleibt. So können alle mit 60 starten.

    dann kann man ja auf dem classic server bleiben anstatt bc zu spielen. diese aussage macht halt einfach 0 sinn.

    hurr durr nehmt den leuten ihre ewigst lange spielzeit ! das ist ne mega gute idee

    Shirun Level 60 Paladin


    >Die Legion<


    Rukachi > Rukachii


    "Shirun ist der 2. Beste Pala EU West"

    -Rukachi



  • Mir scheint das alles grad irgendwie nur halbgar durchdacht.


    Wenns ein neuer Server ist, müssten eigentlich zwingend alle auf einem Niveau anfangen. Wenn wir alten Hasen auch unser Gold verlieren, aber dennoch mit Level 60 und fett Equip starten, ist das doch was völlig anderes, als ein Neustart.


    Neue Server locken ja grad neue Spieler aus dem einzigen Grund an, dass ALLE bei Null starten und man direkt vorn dabei sein kann. Drum warten ja auch etliche auf die Blizz Vanillaserver - Die wollen alle von Anfang an dabei sein.


    Und genau DAS würde man ihnen ja nehmen

  • Der Server wird schätzungsweise deshalb "neu", weils einfacher klingt als "wir upgraden den server zu bc machen euch aber ein classic backup"


    Per Definition ist BC auf nem neuen Server wo leute nicht schon Chars/Equip haben nicht "Blizzlike“. Dabei beschränkt sich die "Fairness" mit der charakterwipes gefordert werden lediglich auf "ich hab kb zu leveln, darum sollen die anderen mit mir leiden"


    Eine nicht unerheblicher Anteil der Forennutzer spricht sich genau wegen dem für rate 1.x -4 im classic Content aus, um eben BC zu spielen, nicht um noch ein weiteres mal Wildtierinnereien durchs Brachland zu schleppen.


    Goldwipes sind wegen den grossen Goldmengen nötig, über Equipwipes lässt sich streiten, aber n Level 1 start wird einige Speler abschrecken, die zur Zeit schon hier spielen.


    Das ist noch nichtmal aktive Benachteilung, da interessenten am neuen Server bereits auf Nefarian auf 60 leveln können und ihre Charaktere ebenfalls transferieren können


    Edit:

    Und die Blutelfen/Draenei kriegen im Gegenzug die Exklusivität die sie in den ersten Monaten BC so interessant gemacht haben

  • Ich gehe eher davon aus :-P


    Ich verstehe nicht was daran unfair sein soll, wenn Spieler die noch keinen Charakter haben halt leveln müssen und welche die schon einen haben nicht. Wenn ich in der Releasewoche angefahren werde und deshalb nicht spielen kann wartet ja auch nicht der ganze Server auf mich, nur damit alle gemeinsam leveln können. Viele Spieler von ausserhalb werden eh erst im verlauf der ersten Monate auf das Projekt stossen - wenn überhaupt. Zu dem Zeitpunkt ist bereits ein Grossteil der Spieler 70.

    Ausserdem ist "Fairness" in dem Fall einfach eine Bevorteilung von Vielspielern, die es sich erlauben können eine Woche durch zu zocken. Es bringt keinen "Mehrwert" es wechselt lediglich die benachteiligten von einer Spielergruppe auf eine andere

  • WoW ist und war von Anfang an so ausgelegt, dass man, wenn man ~80%+ der Zeit investiert, die der Großteil des Servers investiert, innerhalb kurzer Zeit (<6mon) im Topbereich mitspielen kann (wenn man kein komplettes Arschloch ist).


    Egal ob ich seit Release spiele oder 1 Jahr später anfange. Firstkill-Race gibts hier ohnehin nicht wie damals.

  • Mein Punkt war ja ein anderer -> ein Neuling kann schnell Anschluss zu den Topraideren gewinnen.

    Ich sag ja nicht, dass es ewig dauert, oder unmöglich ist - Mein Punkt ist es halt, dass NEUE Spieler vom ERSTEN Tag an, auf Augenhöhe sein möchten. Sonst ist es halt kein neuer Server, sondern lediglich ein Update. Das ist doch der eizige Reiz des Neuen