Classic-WoW 1.12.1 Server

Diskussion: Goldloot in Naxx

  • Diskussion: Sollte der Goldloot in Naxx erhöht werden?

    Warum eröffne ich das Thema: Da der Wert der Buffmats die man sich so an einem Raidabend in Naxx verbrät zwischen 200-2000g bewegt, würd ich mal behaupten, finde ich den Goldbetrag den man pro Boss erhält - mit ca. 2g 80s doch etwas unterirdisch. Selbst bei den Bossen in BWL erhält man mehr. Daher möchte ich anregen, den Goldbetrag zu erhöhen, damit es als wirkliche Belohnung für einen Kill zählt.


    Was meinen die anderen?

  • Ok, AQ40 hat mit Naxx nichts zu tun, außer, dass es auch bis vor kurzem das "Endgame" war und ohne Buffmats von den allermeisten nicht bezwungen wurde. Und in AQ40 droppt genau null Gold. Nix, Nada, Nüscht. Nur so als Gedanke ..

    (Irgendwie muß das zuviel an Gold ja aus dem Spiel - könnte man argumentieren)

  • Das Problem ist wohl eher, dass die Buffmats etc. so teuer sind.

    Für die Leute, die keinen "Farmchar" haben und erst seit kurzem auf dem Server sind ist es auf Dauer untragbar.

    Aber Naxx ist nunmal nichts für Casual Gamer (Schließe mich selbst mit ein)...


    Das die Buffmats so teuer sind, ist der Inflation geschuldet.

    Da müsste man wohl allgemein was am Faktor machen, wo Gold eine Belohnung darstellt (Quests, Loot, ...)

    Das bringt aber wieder nur mehr Gold ins Spiel.

    Teufelskreis....


    Da hilft wohl nur Gold aus dem Spiel zu nehmen. Die Frage ist nur wie und wo, dass es nicht zu Lasten derer geht, die eh nichts auf Lager haben.


    Vielleicht könnte man mehr Mats ins Spiel bringen. Das Farmen wird einfacher und schneller, die AH Preise gehen etwas nach unten, es wird mehr eingestellt und somit das Gold durch Auktionshausgebühren rausgenommen.


    Das ist alles sehr schwer zu bewältigen.

    Ich meine mich sogar an ein Interview zu erinnern, wo berichtet würde, dass Blizzard extra einige Betriebswissenschaftler beschäftigt, welche die Inflation im Auge haben und sofort entgegenwirken.


    Der Grund auf diesem Server ist natürlich das Andauern des Contents.

  • Diskussion: Sollte der Goldloot in Naxx erhöht werden?

    Warum eröffne ich das Thema: Da der Wert der Buffmats die man sich so an einem Raidabend in Naxx verbrät zwischen 200-2000g bewegt,

    Da jemand nicht ganz verstanden, wie Geld funktioniert ;)


    Eine Erhöhung des Goldlootes würde ja nur dafür Sorgen, dass mehr Gold im Umlauf ist, und die Mats noch teurer werden. Mehr Buffmats werden dadurch kaum generiert.

  • Mehr Gold bringt nix, Immenburg schreibt schon weshalb.


    Gibt zwei Möglichkeiten. Entweder mehr Mats schneller farmbar machen (aka Kräuterspawns erhöhen und sone Dinge) oder aber massiv Abhärtung von Naxxbossen runternehmen. Und zwar nicht 10% oder sowas (und dafür andere Sachen "fixen" die die Bosse unnötig pushen wie bei Huhuran/Firemaw), sondern richtig. Naxx war auch damals schwer genug - ich seh schon ein, dass ein mit den 1.12.1 Talenten original getuntes BWL scheiße wäre, aber gerade in Naxx, wo eh quasi jeder Encounter einen wie auch immer gearteten Enrage-Timer hat, kann man das mit dem Abhärten halt schnell übertreiben. Und das ist leider passiert. Ganz nett für den Progress, aber die Firstkilljagd ist halt an sich auch vorbei.


    Wie auch immer. Eins von beidem sollte schnell gemacht werden, denn Naxx halte ich aktuell auch für knallhart overtuned und nur für Leute dauerhaft spielbar, die entweder seit Ewigkeiten auf dem Server sind und schon immer viel gefarmt haben - oder eine Gildenbank geerbt haben. Und das wird zeitnah sehr viele Spieler abschrecken. Und Spieler hat gerade die Horde jetzt eh nicht unfassbar viele..


    Palas übrigens auch nicht. Aber dazu sag ich besser nix :)


    Gruß,

    Panzaa

  • Manche Leute ziehen sich halt noch ne Line Elementium auf der Naxxramas Toilette rein, bevor gepullt wird.

    2000g an einem Abend find ich jetzt auch etwas hoch geschätzt. Denn da muss man sagen, soviel schmeisst man halt auch nur wenn man sich das leistet.

    Davon ab ist nicht die Goldmenge das Problem wie bereits einige angemerkt haben, sondern die Verfügbarkeit der Materialien in Classic gab es nunmal viel mehr Farmer pro Raider als hier. Dadurch waren die Matpreise recht tief. Da einige Spieler auf diesem Server tausende Gold durch Jahre an Spielzeit haben, kaufen sie nicht selten alles was eingestellt wird relativ kurzfristig auf. Dies drückt wiederum den Preis in die Höhe

    Ich denk aber auch, dass sobald die privaten Vorräte der meisten Spieler aufgebraucht sind Naxxramas generft werden muss, oder aber mehr Möglichkeiten an Buffmats zu kommen implementiert werden.

  • Ich denk aber auch, dass sobald die privaten Vorräte der meisten Spieler aufgebraucht sind Naxxramas generft werden muss, oder aber mehr Möglichkeiten an Buffmats zu kommen implementiert werden.

    Heißt aber nix anderes als totaler Contentblock für alle Nachzügler!


    Diese Aussage gilt natürlich nur wenn Haudraufnix Prämisse zutrifft.

  • Bin glaub 2-2,5 Jahre hier und merke eigl nichts von Inflation. Ok, Lotus wurde teurer, nach dem Lotuspatch, hatte aber auch nichts mit Inflation zu tun. Fläschen kosten heut in etwa das selbe, wie vor 2 jahren. Traumblatt und Bergsilberweisling sind DEUTLICH billiger, als vor 2 Jahren und auch Geisterpilze sind DEUTLICH billiger, als zu Anfand des Patches.

    Wenn man mehr, als 2 Abende die Woche Naxx geht, wird die Luft dünner, keine Frage, aber 1-2 Abende die Woche, kann eigl jeder Causal gegenfinanzieren.

    Wenn man null Bock auf farmen hat - hat man auch nichts in einer Raidgilde der härteren Gangart zu suchen. Da retten einen auch nicht 20g pro Bosskill.

  • Also ich hätte nichts gegen eine leichte Erhöhung des Goldes.

    Materialen für Tränke etc. kann man ja schleichend farmen.

    Das Problem für mich sind auf Dauer eher die Repkosten, rund 50g je Raid muss man auf Dauer auch erst mal haben.

    Repkosten nehmen Gold direkt aus dem Spiel ohne es auf andere Spieler wie bei Handwerkswaren der Fall umzulagern.

    Durchgebufft und ohne Hirn trotzen wir jedem Boss die Stirn!


    Einmal Tank, immer Tank!

    Einmal editiert, zuletzt von luziel ()

  • Wie schon mal im Tuningthread geschrieben ist das Problem, dass keine Gear Entlastung stattfindet.

    Zum einen sind die Upgrades im Vergleich zu AQ40 BiS eben recht gering und dann versickern jene minimalen Upgrades einfach in der unendlich hohen Abhärtung der Bosse.



    Eigentlich hatte man meiner Meinung nach in Naxx nur 3 wirkliche echte DPS races, die auch von Blizz als solche intended waren:

    -Patchwerk

    -Kel p1

    -Loatheb



    Gibt es eigentlich z.B Gilden, die Noth bei uns ohne Casterflask spielen?

    An Noth würde ich zuerst schrauben.

    Wenn Noth bei guter execution ohne Flask spielbar ist, kann man schon mal Heigan danach auch flasklos machen.

    Dann mmn nach atm nur noch Anub?


    Im Prinzip bedarf doch alles, was in irgend ner Form nen Enrage Timer oder ne Zeitkomponente hat die Flasks.

    Das sind einfach mal (ohne Saph/Kel) :


    Flask:

    -Noth

    -Loatheb

    -Faerlina

    -Maexxna

    -4HM

    -Patchwerk

    -Grobbulus

    -Gluth

    -Thaddius(?)


    Gegenüber Flasklos:

    -Heigan

    -Razu

    -Gothik (hat ja auch ne nicht zu verachtende DPS Komponente mit den adds)

    -Anub


    Was fällt auf?

    Die auf unserem Server einfachsten Encounter sind die, bei denen keine DPS Komponente existent ist.

    Alles reinen execution fights ohne DPS Komponent , wie z.B Heigan sind verhältnismäßig einfach.

    --> DPS spielt die absolute Hauptrolle --> die eigentlichen Bossabillities handlen rückt als Schwierigkeit lächerlich weit in den Hintergrund.


    Dass man am DPS faktor schrauben muss, um hart Naxx zu machen liegt ja auch darin begründet, dass durch Bossaddons die Bossabillities nunmal doch recht einfach werden.

    Ein Traum wär für mich persönlich ein Naxx ohne Bossaddons so wie es Kungen erlebte zu spielen, dafür mit deutlich generften hp pools.

    Die haben mit Nihilum bei 4HM am ersten Bossaddon geschraubt, KTM/Decursive gabs natürlich schon. Quelle:




    Wäre wirklich mal interessant zu sehen, was die Playerbase so kann, wenn man mal selbst ein Zeitgefühl für Abillities entwickeln muss, oder gar auf Bossanimationen achten muss.


  • Macht jetzt bitte nicht aus einer Anfrage bzgl. des Golddrops bei Bossen einen Tuning-Thread 2.0



    Gruß

  • Wie schon mal im Tuningthread geschrieben ist das Problem, dass keine Gear Entlastung stattfindet.

    Das stimmt nicht. Es findet sehr wohl eine Entlastung durch das Gear statt. Vielleicht nicht im Bereich +Stärke/Agi | + Addheal | +Addspelldmg.


    Aber sehr wohl im Bereich Ausdauer (Leben) | Intelligenz (Mana) | Massiv Manareg bei Heilerklassen | teilw. starke Crit / Hitverschiebungen- und Erhöhung.


    Und gerade die von mir genannten +Stats helfen dir dabei, den Fight länger ohne Manapots durchzustehen. Auch eine Titanflask ist bei manchen Bossen nicht mehr notwendig, wenn man 3-6 Teile T3 hat trägt. Natürlich trifft das nicht auf alle Klassen / Speccs zu, aber auf den Großteile definitiv.


    Nur muss man erstmal säen bevor man ernten kann. Wie schon in AQ40 und BWL. Das Firstkill-Rennen ist btw. noch nicht vorbei, es stehen noch 2 Bosse und manche Gilden holen sehr gut auf.

  • In Anzahl Kills holen andere Gilden auf. Nicht in Anzahl Frostrunen fürs FR Gear, welches den eigendlichem Contentblocker darstellt...

    Nunja schlussendlich hast du recht, es tritt in der Tat eine Gearentlastung ein. Allerdings nicht in einem Masse wie es im vorherigen Content der Fall war. Der Loot von AQ stellt für einige Klassen / Speccs bereits Endgamegear dar. Abgesehen von einigen wenigen Items können diese Klassen kaum mehr was aus Naxxramas erbeuten, was den Content erleichtert. Stichwort "Hybriden"

    Für die "normalen" Klassen hast du aber trotzdem das Problem, dass einige Encounter selbst in full T3 sehr Itemintensiv sind. Loatheb ist hierbei der grösste Missetäter. 80-120 Schattenresi Pots gehen hier pro Try drauf. Noth und Fearlina sind ebenfalls gut dabei mit Invul Pots und Flasks bzw Feuer/Naturresi Pots sowie Flask.

    Ausserdem glaube ich kaum, dass bei 9 Gilden, die Naxxramas Progressen jeder 2 Flask pro Abend werfen kann. Das wären bei einem Raidabend pro Spieler 720 Lotus pro Woche.
    Es gibt 4 Gebiete in denen alle 2 Stunden ein Lotus Spawnen kann. Das sind maximal 336 Lotus pro Woche. Wenn jeder auf CD abgebaut wird. Selbst wenn nur die Hälfte aller Spieler in Naxx Flaskt. Sobald noch andere Gilden für ihren BWL/AQ progress ne Flask schlucken wollen wirds irgendwie ziemlich eng an Buffmaterialien...

  • Schon faszinierend und bezeichnend, wie schnell hier Leute einer gewissen Gilde auftauchen, sobald nur der Hauch einer Kritik zu einem gewissen Thema geäußert wird - ist ja schön und gut, wenn sich 40 Leutchen im Jahr 2018 daran erfreuen können, den selben Farm-Aufwand wie damals aufbringen zu müssen. Es ist auch okay, dass sich in einer Gilde auf dem Realm überdurchschnittlich viele engagierte/farmgeile/"bessere" Spieler zusammengefunden haben. Es ist sogar auch noch okay, dass , wie will es der Zufall anders, diese auf Allianz-Seite sind.



    Es ist aber immernoch nicht okay, dass diese Gruppierung glaubt, über alles die Meinungshoheit zu haben. Dieser Server ist gegenüber den Original-Werten krass getuned - Fakt - manche finden das schon in AQ40 schon zu arg, andere erst in Naxx. Hört endlich auf, anderen Leuten vorschreiben zu wollen, was sie zu einem Thema denken zu haben. Eine ehrliche Bitte.:thumbdown:

  • Traumhaft wär es halt, wenn man den/bestimmten Naxx Rüstungsitems (Kopf, Hose etc.) Set und Offset eine Eigenschaft geben könnte, die einen beim Anziehen 0.6% (einfach mal so dahingesagt) der Bossabhärtung (nur in Naxx) ignorieren lässt.

    So müsste man für die Firstkills immer noch arbeiten und Flasken bis zum Abwinken, hätte dann aber sukzessive den Gearentlastungseffekt wie damals in Classic.

    Zudem hätte dies keine Auswirkung auf PVP/den sonstigen PVe content.


    Ich hab ja nie gesagt, dass es atm keinen Gearentlastungseffekt gibt.

    Jener wiegt nur a) deutlich geringer bei unserm Servertuning mit den hohen HP Zahlen und fällt b) schon nominal nicht so hoch aus, da man von BiS AQ40 auf Naxx wechselt und nicht von dem T2/T2.5/ZG Itemmix auf Naxx wie es früher der Fall war.


    Zu a)

    Ob meine Raiddps 1200 dps höher ist wirkt sich doch deutlich stärker auf den Restenragetimer eines 3mio HP Boss aus als es die selbe Raiddpserhöhung auf nen 6mio HP Boss tut.

  • Zweischneidiges Schwert.


    Als Beispiel: In Vanilla ist erst mit dem Naxx PTR (Wenigen) klar geworden, dass man bei Loatheb immer mind. 2 erhebliche Schattenresi-Pots für einen Kill braucht, die man bis dahin vereinzelt bei den Twins (als Tanks) und C'Thun einsetzte. Realistisch haben aber auch die Wenigsten Loatheb im Original "gespielt". Heute haben Progress-orientierte Spieler über Jahre dreistellige Vorräte von den Schutztränken angehäuft. Dafür schaffte man es in Vanilla aber auch, Heigan mit 25 oder 33 Spielern zu legen.

    Zu Naxx haben die Top Gilden MC und BWL als Goldquelle (für Mats und Repkosten) für Naxx-Kosten genutzt (meine Gilde hat selber MC Gear verkauft). Hier gibt es seit Jahren etablierte Random Raids.

    Damalige Top-Spieler wären nach heutigem Niveau Durchschnittsspieler (selbst bei gleichem Gear).


    Jeder Spieler und jede Gilde muss für sich wissen, wie sie Naxx angehen wollen (auch bezüglich Potten und Buffmats).

    Ein wie immer anderes Thema ist das Bosstuning selber.

  • Schon faszinierend und bezeichnend, wie schnell hier Leute einer gewissen Gilde auftauchen, sobald nur der Hauch einer Kritik zu einem gewissen Thema geäußert wird - ist ja schön und gut, wenn sich 40 Leutchen im Jahr 2018 daran erfreuen können, den selben Farm-Aufwand wie damals aufbringen zu müssen. Es ist auch okay, dass sich in einer Gilde auf dem Realm überdurchschnittlich viele engagierte/farmgeile/"bessere" Spieler zusammengefunden haben. Es ist sogar auch noch okay, dass , wie will es der Zufall anders, diese auf Allianz-Seite sind.



    Es ist aber immernoch nicht okay, dass diese Gruppierung glaubt, über alles die Meinungshoheit zu haben. Dieser Server ist gegenüber den Original-Werten krass getuned - Fakt - manche finden das schon in AQ40 schon zu arg, andere erst in Naxx. Hört endlich auf, anderen Leuten vorschreiben zu wollen, was sie zu einem Thema denken zu haben. Eine ehrliche Bitte.:thumbdown:


    Schon faszinierend und bezeichnend, wie schnell hier Leute einer gewissen Gilde auftauchen, sobald nur der Hauch einer Kritik zu einem gewissen Thema geäußert wird - ist ja schön und gut, wenn sich 40 Leutchen im Jahr 2018 darüber ärgern wollen, den selben Farm-Aufwand wie damals aufbringen zu müssen. Es ist auch okay, dass sich in einer Gilde auf dem Realm überdurchschnittlich viele demotivierte/farmfaule/"durchschnittliche" Spieler zusammengefunden haben. Es ist sogar auch noch okay, dass , wie will es der Zufall anders, diese auf Horden-Seite sind.



    Es ist aber immernoch nicht okay, dass diese Gruppierung glaubt, über alles die Meinungshoheit zu haben. Dieser Server ist gegenüber den Original-Werten gut getuned - Fakt. Hört endlich auf, anderen Leuten vorschreiben zu wollen, was sie zu einem Thema denken zu haben. Eine ehrliche Bitte. :thumbup:


    ~~


    You see what I did there?

    Wenn man sich hier auf dein Diskussionsniveau begibt, verbietet man gleich mal andere Meinungen.


    ~~


    Grundsätzlich finde ich den Farmaufwand nach dem Progress wirklich nicht mehr so intensiv. Wer allerdings weiterhin der Meinung ist, für ihn ist der Farmaufwand zu hoch / die Bosse zu krass getuned, den wird man auch nicht mit dem möglichen Golddrop bei Bossen zufriedenstellen.

    Ich für meinen Teil würde mich aber über mehr Gold nicht beschweren. ;)


    PS: war oben kein Angriff, sollte nur zum Denken anregen


    Gruß