Play on Linux und WoW Classic spielbar machen

  • Hey,


    ich habe jetzt begonnen Linux zu nutzen und würde dort auch gerne mit Play on Linux WoW spielen.


    Bis jetzt klappt das allerdings nicht. Bei der Installation als Spiel habe ich World of Warcraft ausgwählt, obwohl ich mir unsicher bin, ob damit World of Warcraft Classic oder das ganz aktuelle World of Warcraft gemeint ist. Wenn ich dies installieren will klappt es dann nicht mehr, wenn ich die Setup Datei auswählen soll, da gehe ich einfach auf die WoW.exe aber ich denke er will es ja richtig installieren. Hier bekommen wir ja nur das bereits fertig installierte Spiel als Ordner, wie kann ich dieses jetzt also in Play on Linux nutzen?


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

  • Seshiro

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Play on Linux nutzt ja auch nur Wine und passt entsprechend Configs an.

    Mit Wine funktioniert der Classic-Client definitiv, du musst da auch nichts großartig einstellen.


    Du lädst dir also den Ordner hier runter, entpackst das Ding (am besten ins Home, da meckert auch ein SELinux nicht) und startest es auf der Commandline aus dem Ordner mit


    wine WoW.exe


    Eventuell kannst du auch "wine WoW.exe -opengl" machen, da musst du schauen was für dich besser läuft.


    Wie du an Wine kommst hängt von deiner eingesetzten Distro ab.


    LG

  • Danke für den Tipp, das hat gut geklappt, allerdings habe ich jetzt noch zwei Probleme:


    1. Die Maus zitert die ganze Zeit stark, das ist wirklich unangenehm und störend. Ich nutze jetzt Wine 3.19, die ja eine Beta ist soweit ich weiß. Würde das vielleicht besser funktionieren wenn ich die Stable Version von Wine nutze? Wie kann ich denn in der Kommandozeile sagen, welche Version von Wine verwendet werden soll.


    2. Ich würde dann gerne eine Verknüfung des Befehls erstellen, da dies der Computer meiner Freundin ist und sie soll mit einem einfach klick das Spiel starten können. Das wäre ja über PlayonLinux gut möglich, das war auch der Hauptgrund warum ich es nutzen wollte.


    Wenn ich es übringens über OpenGL laufen lasse, dann sehe ich viele Dinge überhaupt nicht. Insbesondere die Spielcharaktere sind unsichtbar.

  • Hallo,

    ich verwende die aktuelle wine-staging aus den Repositories von Wine (https://wiki.winehq.org/Download). Zumindest bei Fedora werden alle dafürber installierten Wine-Versionen unter /opt/ abgelegt. Von dort kann man die gewünschte Version aufrufen.


    Bei mir z.b:


    /opt/wine-staging/bin/wine --version

    wine-3.19 (Staging)


    Bei wine ist auch der Zusatz wichtig (Staging, stable, dev), nicht nur die Version.


    Die Desktopverknüpfung sollte sich über ein normales .desktop File lösen lassen, also z.b. am Desktop eine Datei wow.desktop anlegen mit in etwa:


    [Desktop Entry]

    Name=World of Warcraft

    Exec=/opt/wine-staging/bin/wine "/home/USERNAME/wow/WoW.exe"

    Icon=/path/to/iconfile

    Type=Application

    Categories=Wine;




    Bezüglich Ruckeln kann ich nur wild drauf los raten. Sind die Grafiktreiber aktuell? Auch sollte man wenn möglich zu den proprietären Treibern greifen, da die (je nach Grafikkarte) performanter sind.


    LG