Worldbuffs in Naxx

  • Hallo liebe Classic-Community,

    ich möchte hier mal ein Thema ansprechen, was jetzt lange nicht zur Debatte stand.

    Wie ich mich erinnere, wollten die Serverleitung/Dev´s das man Naxx-progress, nicht mit Worldbuffs spielen soll, da einige Bosse dadurch sehr stark erleichtert werden, wie z.B. : Patchwork(mehr Heilleistung/mehr TankHP), aber auch viele Wing-Endbosse wie Maexxna, Thaddius oder sogar 4HM.

    Seien wir mal ehrlich zu diesem Thema, es stimmt natürlich das eigentlich alle Bosse leichter werden, außer vllt. Kel, wenn 40 Full gebuffte Spieler an einem Boss stehen.

    In der Regel bringt es Gilden die jetzt Naxx-progress betreiben relativ wenig, wenn den Spielern die Taktiken nicht bekannt sind oder einfach gefailed wird, da die Worldbuffs nach einem Wipe eh weg sind. Hinzu kommt, das es in Naxx, deutlich mehr Trash- Tote/wipes gibt als in eigentlich jeder anderen Raidinztanz, da die Dmg-Spitzen beim Trash sehr hoch sein können, und einem Nichtmal Worldbuffs helfen würden zu Überleben. Dies ist ein Punkt der gegen Worldbuffs im Progress spricht, da man sie sehr schnell verlieren kann.

    Bei vielen Gilden, die den Progress von Anfang an Mitgemacht haben sieht es Momentan so aus, das sie 2-3 Raidtage für Naxx brauchen, während eigentlich jede Raidinztanz vorher, an einem Tag zu clearen war.

    Dies wäre auch mit Worldbuffs nicht möglich da dieser Raid zum einen, immer noch sehr getuned ist was Bosshp oder incomming-DMG betrifft, zum anderen eine vom Grundgerüst sehr lange Raidinztanz (viele Bosse, viel Trash) ist. Jedoch könnte man mit Worldbuffs die Effektive Raiddauer pro Woche um 1-2 Stunden verkürzen (je nachdem wie viele Raidtage man hat, und wie oft man sich Worldbuffs für diese Raids besorgt).

    Im Prinzip sind die Worldbuffs, nur für Gilden interessant, die Naxx schon auf Farmstatus oder für Gilden die hoffen mit Worldbuffs endlich den Firstkill zu bekommen, da sie eben nicht 3-5 Jahre Zeit hatten Gear zu farmen, wie viele die schön deutlich länger hier auf dem Server spielen.

    Man würde die Raidinztanz damit *nerfen*, jedoch nicht so sehr, als würde man 10% der Abhärtung von den Bossen nehmen, da dies ein Fixer Wert wäre, die Worldbuffs hingegen nicht den Ganzen Raidabend halten würden (2Std. Buffdauer/ meist 3Std+ Raidzeit).

    Außerdem sterben bei vielen Trashgruppen in Naxx immer wieder vereinzelt Leute, die ihre Worldbuffs dann für den Abend verloren hätten.

    Dieser Server ist am Auslaufen, das Wissen wir alle. Da ab Sommer 2019 Blizzard eigene Classic-Server bringen wird, aber auch die Server-Werbung und Accounterstellung in bestimmter Zeit deaktiviert wird.

    Warum sollen wir KEINE Worldbuffs in Naxx haben? Sie haben schon immer am wenigsten im Progress selbst gebracht, aber dieser ist bei vielen Gilden schon vorbei.

    Man könnte wieder zeigen das man sich Engagieren will indem man sich Vorbereitet auf den Raidabend, oder man einen *Joker* in der Hinterhand hat für die Gilden die doch noch Progress betreiben. Ich Denke auch nicht das viele Gilden, wegen einer Reaktivierung der Worldbuffs in Naxx wieder eigene abgeben werden, da viele Naxx-Raidgilden kaum noch etwas anderes als Naxx raiden und daher nur noch *Restbuffs* abgeben würden. Ich habe auch schon von Vielen Spielern gehört, das sie gar keine Worldbuffs haben wollen, da es ihnen viel zu stressig etc. ist.

    Aber man könnte sich entscheiden, ob man sich das *volle Programm* auch mal in Naxx gibt um eben ne Stunde weniger in Naxx zu verbringen.

    Es wäre wie schon angemerkt kein krasser *nerf* dieses Raids, aber würde trotzdem einige Spieler erfreuen, die gerne mal wieder sehen würden, was so rauszuholen ist mit seinem Char und Worldbuffs.


    In diesem Sinne lasst den *Flame* beginnen :)


    MfG Ruben

  • Warum sollen wir KEINE Worldbuffs in Naxx haben? Sie haben schon immer am wenigsten im Progress selbst gebracht, aber dieser ist bei vielen Gilden schon vorbei.

    Du erkennst selbst, dass Naxxramas zeitintensiv ist und willst den Leuten für Buffs farmen noch mehr Zeit nehmen ? Die Zeit die man mit den Buffs gut macht relativiert in Naxx keineswegs die Zeit die zum farmen/besorgen davon benötigt wird.


    Wen's interessiert der Typ heißt ingame Destrukta/chromo/Duo

  • Du erkennst selbst, dass Naxxramas zeitintensiv ist und willst den Leuten für Buffs farmen noch mehr Zeit nehmen ? Die Zeit die man mit den Buffs gut macht relativiert in Naxx keineswegs die Zeit die zum farmen/besorgen davon benötigt wird.

    Als würdest du einen Buff farmen, braucht du aber auch gar nicht, da jede Woche genug Buffs von RandomRaids/GildenRaids geschmissen werden.

    Du musst sie dir nur Abholen.

  • Das Problem an Worldbuffs ist, sie erleichtern Farmcontent, keinen Progress. Wie du bereits selber angekündet hast, kann man nicht immer garantieren mit Worldbuffs an einem Progressboss anzukommen.


    Daher eignen sich Worldbuffs nur bedingt zum "nerfen" der schweren Bosse. Ein 5% Schadens- und Hpnerf tut das gleiche, bleibt aber auch nach einem Wipe bestehen.


    Zum Progress also unnötig, da es spassige Raidzeit durch stumpfe Logistik ersetzt. Wenn dazu noch ein DC im Kampf oder ein unglücklicher Wipe kommt war die arbeit trotzdem für die Katz.


    Bei Farmbossen bietet sich das selbe Spiel. Solange man die Buffs hat kann man sich die Zeit die man fürs Buffs besorgen ufgewendet hat wieder Reinholen, mehr aber kaum.

    Stirbt man ausserdem, erwarten einem schlagartig wesendlich härtere Bosse.


    Darum finde ich gehören Worldbuffs nicht nach Naxx, denn unterm Strich tauscht man spassigen Content gegen Buffs Sammeln + Easymode Bosse.

  • Stirbt man ausserdem, erwarten einem schlagartig wesendlich härtere Bosse.

    Warum schwerere Bosse, wenn man doch jetzt gar keine Worldbuffs benutzen kann?

    Also ich bin froh das ich keine worldbuffs holen muss für naxx und möchte es weiterhin ohne worldbuffs spielen.

    Ich hab teilweise so spät Feierabend, sodass ich es erst 5 min vorm Raid schaffe on zu kommen. Ohne worldbuffs kann ich ohne den ganzen DM buffs Stress on kommen und entspannt spielen.

    Wie gesagt, man muss sie sich ja nicht abholen wenn man nicht will, musste man noch nie...

  • Naxx ist doch schon relativ einfach. Ohne Fails ist das in 4,5-5h machbar.

    Wenn man richtig gut spielt mit lauter main Chars, max Buffs etc ... und ohne Setupwechsel/Umskillen sind meiner Meinung sogar aktuell 4h möglich.

    Die meisten Gilden raiden weder AQ40 noch BWL zusätzlich zu Naxx intern und das würde vermutlich auch so bleiben. Das einzige was man tauscht sind vielleicht 30 min Raidzeit gegen 30 Minuten Buffsammelzeit vor dem Raid.

    Nicht unbedingt sexy 15 min nach und durch DMnord zu laufen vor jedem Raid .... völlig unnötig.

  • Die Entscheidung, Worldbuffs in Naxx zu verbieten, gehört meiner Meinung nach zum besten, was unsere Herren Server-Götter in den letzten Jahren so herumentschieden haben und ich würde es sehr bedauern, wenn sich das ändern würde.


    Ja, mit voll viel Crit und all dem anderen Zeug irgendwo durchzubolzen ist lustig, aber sich einfach 5 Minuten statt 40 Minuten vor Raidstart einloggen zu können und direkt mit dem loszulegen, was man *eigentlich* machen will, nämlich Bosse verdreschen, ist für mich in erster Linie eine enorme zeitliche Entlastung, vor allem unter der Woche.


    Wenn Naxx schneller gehen soll, gibt es keinen Grund, warum das nicht über die Abhärtung gelöst werden kann, eben weil die fehlenden Worldbuffs in Naxx von Anfang an eingeplant sind.


    "Warum sollen wir KEINE Worldbuffs in Naxx haben?"

    Weil sie Gilden und Spieler unnötig unter Druck setzen. Weil ihre Existenz sich zum Zwang entwickelt hat. Von Blizzard waren sie als netter Bonus gedacht, um einen Erfolg zu feiern. Nicht als Standard- und Pflichtausstattung für jeden Raid. Dein "es muss sie sich ja gar nicht jeder Raid holen" ist doch vollkommen illusorisch. Müsste man für BWL und AQ auch nicht, geht alles ohne. Komischerweise werden trotzdem jede ID hunderte Gold bezahlt, um sicherzustellen, dass sie am Start sind, und DKP abgezogen für Leute, die keine haben. Weil sie einfach zu mächtig sind, um sie nicht mitzunehmen, wenn es geht. Und gleichzeitig geraten Raids, die sie früh verlieren, gern mal zum Desaster, weil viele verlernen, ohne zu spielen.


    So fordern sie vor jedem Raid einen beträchtlichen zeitlichen spaßbefreiten Zusatzaufwand, setzen diejenigen sozial unter Druck, die das aus rl-Gründen nicht leisten können, und haben ein enormes Potential von Demotivation und Frust, wenn man sie vor der Zeit ohne eigenes Verschulden verliert. Das einzige Argument dafür, das in Kauf zu nehmen, ist, dass es blizzlike ist. Und ich bin froh, dass das hier auf dem Server nicht mit "gottgegeben" verwechselt wird.

  • Wie Irian bereits sagte: Naxx ist in ~5 komplett zu clearen wenn man nirgends wiped.

    Das einzige was zusätzlich aufhält sind Bosserklärungen, Dooftode (Rezz-Zeit)und ungeplanter Austausch von Spielern.


    Worldbuffs können sicherlich helfen das ganze zu beschleunigen, jedoch zeigt die Zeit:

    1. Ein großer Teil der DD’s kann nicht mit diesen umgehen.
    2. Worldbuffs verloren -> Raidleistung mancher Spieler fällt rapide.
    3. Zeitaufwand fürs Organisieren und Buffen wird deutlich erhöht.

    Von daher: am besten so lassen, sonst wird die Ini nur noch ein Witz.


    Wer clearen möchte scheitert meist nicht an Worldbuffs, sondern am lineup.

    In maximal 6 Monaten ist hier Ende, wer Kel noch legen will muss sich dann logischerweise anders orientieren. Es sind jetzt bereits nur noch 3 Raids die clearen und einer davon im Raidverbund.

    Ich mag mich irren, aber geht mal davon aus, dass es nicht mehr werden.

    Worldbuffs werden daran nichts ändern...

  • Im Moment sieht es doch so aus:


    19.15 Uhr einloggen und DM-Buff holen (etwas später vlt, wenn man vor DM ausloggt)

    19.35 Uhr ZG

    19.40 Uhr Ony

    19.45 Uhr Rend


    Danach noch schnell Liedblume (und Jahrmarkt) holen und zum Raid anreisen.


    Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr mich das annervt. Von mir aus können die WB ganz abgeschafft werden. Umso schöner, dass man sich das für Naxx sparen kann.

  • Schließe mich gerne vielen Vorrednern an. Das Ausschalten des WBs in Naxx war ganz und garnicht blizzlike und ganz und gar richtig. Wahrscheinlich die beste Entscheidung, die die Leitung je getroffen hat. Gerne kann man auch noch die Zanza killen.


    Diese schreckliche Bufferei für BWL und AQ40 hält selbst heute noch an, was man versteht. Aber die Zeit, in der 30 Leute sauber spielen mussten, um Twins oder Cthun zu legen, sind schon mit den ersten Nerfs vorbei gewesen. Das entsprechende Gefühl, wirklich etwas geleistet zu haben, hat sich leider mit verflüchtigt. Gerne kann man also zur beginnenden Winterzeit im Leben des Servers weiter an den Schrauben drehen und Worldbuffs in 40ern ganz verbieten und/oder die Abhärtung weiter runternehmen und die HP z.B. von Nef um gute 30% reduzieren oder von Ouro, 4HM, Sapphi und Kel.


    Wenn ich recht drüber nachdenke, könnte man in einigen Monaten sogar alle Schleusentore öffnen und die Abhärtung ganz rausnehmen, um zum Serverende ein paar mal lustig Naxx in 3h zu roflstompen.


    Ich schreibe das selbstverständlich nicht aus Eigeninteresse, ich liebe es DM-Ost zu farmen, um jede Woche 25 Manapots zu drücken. :(


    Schönes Wochenende, ernsthaft! =)

  • Hmm, also wer in Naxx WBs fordert, kann nur Allianz-Spieler sein...


    Schauen wir einmal:


    Monstro-Flügel:

    Aggro-Cap bei Patchwerk (nach hinten raus, DDs holen den Tank ab etwa 50% ein), Aggro-Cap bei Grobbulus (Tank muss sich bewegen), Aggro-Cap bei Gluth (Hordeseite MUSS mit zwei Tanks spielen), Aggro-Cap bei Thaddius (Plus-Minus-Aufladungen)


    Seuchen-Flügel:

    Aggro-Cap bei Noth (Aggro-Reset), Aggro-Cap bei Heigan (Tank muss sich bewegen), Loatheb (Crit-Werte jenseits von 70%...)


    Spinnen-Flügel:

    Aggro bei Anub nicht so das Problem, Aggro-Cap bei Faerlina, WBs bei Maexxna imba (Kokons/Spinnen schneller down, Tank hat mehr HP, Enrage dauert kürzer)


    Militär-Flügel:

    WBs bei Razu imba (Boss ist spottbar), WBs bei Gothik nutzlos (Boss zwar spottbar, Kampf dreht sich aber um Adds), WBs bei 4HM imba (kein Aggro-Cap, spottbar)


    Frostwyrm-Flügel:

    Aggro-Cap bei Sapphiron (Flugphase, Tank macht keine Aggro), Aggro-Cap bei KT (Aggro-Reset)


    Als Horde ist man also von 15 Bossen bei 10 über ein Aggro-Cap verhindert, dementsprechend machen WBs wenn überhaupt nur für Tanks Sinn.


    Als Allianz-DD spielt man permanent mit 30% Aggro-Reduce, ich würde deshalb vermuten, dass man mit WBs da durchaus mehr rausholen kann. Beispielsweise spielen Ignite-Mages auf Allianzseite permanent mit einem aktiven "Auge des Schwunds"... Wenn wir in unserem Raid zur Abwechslung einmal einen Shami in der Gruppe und 20% Aggro-Reduce haben, sind wir immer wieder überaus begeistert, wie lange wir ein Ignite aktiv halten können, ohne mit der Aggro Probleme zu bekommen...


    Zusätzlich sind exorbitante Crit-Werte für Paladine einfach nur witzlos... Wenn ich da an meinen Guffelpala denke, der mit WBs weder in MC noch in BWL wirklich oom geht, will ich gar nicht wissen, was dann bei T3-Palas abgeht...


    Dementsprechend war die Deaktivierung der WBs in Naxx einer der krassesten Balancing-Schritte zwischen den Fraktionen überhaupt... was aber gar nicht in der Absicht der Serverbetreiber lag...


    Und was meine ganzen Vorredner angeht: Die Spieler verlernen ohne WBs wirklich zu spielen. Wenn ich an die ganzen genervten Inis denke, die man jetzt mit Ach und Krach mit WBs noch schafft... Manchmal möchte ich da richtig weinen, wenn ich Leuten beim Spielen zuschaue.


    Und die Aussage: "Man muss keine WBs holen, wenn man nicht will!"... Sorry, aber da kann ich einfach nur schmunzeln und mir meinen Teil dazu denken... Was könnt ich jedesmal kotzen, wenn ich in BWL mit einem Caster die Bombe bei Vael bin und den Rest der Instanz gegen Melees mit vollen WBs spielen muss.