Runtime.gg Esports Nahrung

Beiträge von Haudraufinix

    Ich muss meinen Vorrednern beipflichten. Manareg ist bei uns auf dem Server zwar wichtig, aber zum einen sind die Kämpfe hier deutlich länger und/oder Heilungsintensiver. Ausserdem ist manareg eigendlich nur so lange sinvoll, wie du weniger Mana rausballerst als reinholst.

    Gehen wir von Magierbluelixier, Weisenfischsupreme sowie Trank und Runen auf CD aus, so haben wir 142 mp5 ohne Gear, Waffenöl oder unsere Totems.

    Das führt dazu das viele Schamanen mp5 als zu wichtig erachten. In wahrheit sind 20mp5 mehr oder weniger da nicht sonderlich entscheidend.

    Klar, im täglichen Farmraid ist das nett, das Maximum aus seinem Charakter rausholen tut man mit einer mp5 lastigen Ausrüstung aber nie.

    Da Chainheal auch noch unglaublich gut mit Addheal skalliert schiesst man sich damit ziemlich in den Fuss.


    Ausserdem vermisse ich die Erwähnung vom Agitotem für Tanks. 4% Ausweichchance für Umme macht Kämpfe wie Twins, Lashlayer, Flickwerk oder sonstige hard hitter sehr viel angenehmer.


    Bei den Skillungen bin ich ein Fan von 7 oder gar 17 Punkten im Verstärkerbaum. Besonders für leichteren Content. Aber da hat jeder etwas andere Vorlieben.


    Schliesslich, Abkürzungen sollten das lesen einfacher und schneller machen. Leider musste ich jedes mal wieder hochscrollen oder selber nachdenken wofür die Abkürzung war. Ich empfehle die weniger verwendeten schlicht Auszuschreiben.


    BiS listen & Bosskämpfe hab ich dann nur noch überflogen, scheint durchaus in Ordnung zu sein. Alles in allem netter Guide, kann man zum Nachschlagen benutzen.

    Deine Vermutung ist richtig, Waffenschaden der Waffe, Wetzsteine & +Waffenschaden Verzauberung auf der Waffe bringt dem Druiden in Tiergestalt nichts.


    Was hingegen wirkt ist Stärke und Beweglichkeit. Als Katze erhälst du pro Punkt Stärke auf Ausrüstung 2.4 Ap (mit passender Skillung) und pro Beweglichkeit ebenfalls 1 Ap.


    Dadurch kommst du auf deinen Schaden.

    Ein klassischer Anfängerfehler ist dabei als Katze nur Beweglichkeit zu nehmen, weil man ja quasi Schurke ist.


    Ausserdem solltest du immer mit Anspringen starten. Verheeren ist einfach zu schlecht. Von den Finishern ist Die Blutung beim Leveln ebenfalls zu empfehlen.

    Gleichgewicht kann zwar dank Wucherwurzeln sehr sicher Killen. Hat aber häufige und lange Manapausen.


    Ich selbst habe mit meinem Rate 4 twink fast ausschliesslich als Bär gespielt, da schaffste eig alle Mobs problemlos. Alternativ kannst du dir auch bei einem Lederer die schlechtesten Teile deines Equipments ersetzen lassen. Das Nachtschleicher Leder"set" für lvl 30-40 ist da z.b. sehr preiswert.


    Ausserdem kannst du immer auch aus der Katze raus gehen, und dich hochheilen, sollte es knapp werden. Nur nicht zu lange warten, sonst kriegste das Nachwachsen nicht rechtzeitig raus

    In Raids wird zumindest auf Hordeseite Fury in beiden Varianten gespielt. Es ist also durchaus möglich 2h fury zu spielen.


    Ich persönlich empfehle die Benutzung von Einhandwaffen bis Level 36. Dann gibts Wirbelwind, welcher mit Zweihändern deulich mehr reinhaut und damit schnelles Töten mehrerer mobs erlaubt.


    Zu Empfehlen sind möglichst langsame Zweihänder und für 2einhänder ne langsame main und ne schnelle offhand.


    Spielst du mensch nimmste eher kolben und schwerter, wärend du als orc zu äxten greifen solltest. Für die anderen Rassen is der Waffentyp egal

    Ist zwar slightly offtopic, aber wir haben das ganze Nachtlauerthema vor kurzem für Schamanen durchgekaut. Dabei hatten wir 10-13% uptime bei einem Nachtlauer und ~13-18% bei Zwei.


    (Realmplayers trackt aura uptime ganz schön)


    Daraus resultierend anhand unseres Caster Raidps ergab sich, dass der Nachtlauerprocc etwa 150 Dps ausmacht.


    Für Palas dürfte die Proccfrequenz etwa 20-40% schlechter sein wegen fehlendem Schlaghagel & weniger zusatzhits.


    Lohnt sich schon, das ganze mal gut durchzurechnen, denn so viel Raiddps bringt Nachtlauer nicht wirklich

    wann ist eigentlich mit einem TBC Release zu rechnen?

    "When it's done" - Blizzard

    Basierend auf der Entwicklungsgeschwindigkeit von Nefarian in der Vergangenheit würde ich nicht vor 2020 mit einem stabilen Bugarmen öffentlich zugänglichen Liveserver rechnen. Die erhältlichen open Source BC Cores haben oft einiges an Bugs. Dotox hat bereits angemerkt, das er an einem Qualitativ hochwertigem Spielerlebnis interessiert ist. Das heisst, es ist erstmal eine ganze weile Bugtesting /Fixing nötig.

    Allenfalls könnts mal nen Beta/Testserver geben.


    PS: Alles Spekulationen meinerseits. Ich lass mich auch gerne positiv überraschen, aber das ganze wird wohl noch ne Weile auf sich warten lassen.

    Beschlossen ist es noch nicht endgültig.
    In diesem Thread geht es lediglich darum die Stimmung IM FALLE eines Upgrades auf B, sowie eventuell gewünschte Abweichungen von "Blizzlike" mal zu sammeln um eine Qualifizierte Meinung zu BC bilden zu können.

    Neben dem von Schwein verlinkten Abstimmungsthread, welcher im übrigen nur als Stimmungsbarometer dient - im Endeffekt kann sich das Team auch gegen die Mehrheit entscheiden - gibt es hier noch einen Diskussionsthread:


    Frage- & Diskussionsthread Serverzukunft

    Also, Meleeklassen schaffen locker den 5% Dmg Increase, BC besitzt viele Trinkets wie den Zunamitalisman, oder Blutige Drachenwirbeltrophäe welche durch Haste ne höhere Uptime erzielen. Davon ab das die trommel selbst ab patch 2.0.7. 7.6% Attack, und Castspeed gibt. Gerade Krieger dürften mit der Extrawut und extra Trinket uptime eher richtung 10% Bonusschaden klettern. Haste wirkt sich im übrigen zu 25% auch auf den Global Cooldown aus, darum wirkt es beispielsweise auf Priesterschilde und Verjüngen.


    Davon ab gibts noch Movespeed, Heal und CC Trommeln, Da 4 Lederer pro Gruppe reichen um den Buff zu 100% aufrecht zu haben kann ein 5. eventuelle engpässe durch Tote Raidmember oder Spieler ohne Lederverarbeitung ausbessern. Oder aber er zieht einfach die AP/Spelldmg Trommel in der Blutrauschphase für noch mehr Raiddmg.


    Bei 5 Lederern pro Gruppe kommen wir also rechnerisch auf 7-8% Raiddps - mit paar Fails sind wir immer noch auf 4-5%. Das ist ne Menge Holz wenn man so an die Firstkills von Patchwerk oder Faerlina zurückdenkt


    Auf persönlicher Ebene will ich mich nicht beschweren, wenn Lederer stark bleibt. Mein aktueller - und voraussichtlich in BC - Main ist Lederer. Allerdings seh ich jetzt schon Neid und Missgunst am Horizont wenn gewisse Gilden auf einmal 20 Lederer zu nem Bosskampf mitnehmen und sich dann brüsten sie können besser spielen als andere....


    Edit:
    Achja bevor ichs vergesse, die Regenerationstrommeln stellen 20 Leben und 20 Mana pro Sekunde wieder her, wenn 4 Lederer sie auf CD ziehen. Segen der Weisheit schafft gerade mal 8.2/Sekunde


    Edit2:
    Gerade WEIL die leute ja nicht ihre hart erlernten Berufe einfach aufgrund eines Raidvorteils wegwerfen sollen argumentiere ich für eine änderung der Funktionsweisen der Trommeln, Denn dann lassen sich Bosse so tunen, ohne dass man für beide enden des Spektrums (Gilden mit 25 Lederern im Raid und gilden mit 0 Lederern im Raid) planen müsste. Weil ein Boss der für Trommlergilden gerade so legbar ist, der wird für Nicht Trommler Gilden kaum legbar


    Wenn Sunwell, insbesondere Brutallus schwer sein soll, dann muss es MIT Trommel schwer sein, da sonst die "Guten" Gilden einfach nur durchrotzen, da die Trommeln +- 5% Raiddps ausmachen (und bis zu 5% Heilleistung) wenn 4 Leute pro Gruppe Lederer sind. Trommeln Blizzlike lassen UND ein härteres Tuning von Bossen schliesst sich dadurch fast aus, da ansonsten Bosse für Casualgilden ungleich schwerer als für die Hardcore Raider werden.


    110% geben heisst hier auch nicht gut Spielen, sondern einfach nur Lederer skillen. Es ist ähnlich wie es in Classic von Tanks erwartet wird Ingenieur zu sein für den Schild. Nur halt eben für ALLE Klassen.


    Die Unterteilung in zwei Schwierigkeitsgrade finde ich spannend, aber da bleibt die Frage der Umsetzbarkeit und des Belohnungaspektes. Klar gibt es einige die sich beweisen wollen, aber du brauchst nunmal 25 solche Leute um freiwillig den schwereren Raid zu versuchen. Schätze mal auf Dauer werden solche Raids nicht oft gespielt, da es einfach nur mehr Farmaufwand bedeutet und nicht wirklich was bietet.

    Keine einzelne Klasse an und für sich ist Top DD.


    Bist du Magier und "klaust den anderen Mages die ganze Zeit Ignite bist du der top DD schlechthin, geht aber zu lasten von insgesamt mehr Raiddps.


    Hexer können extrem stark sein, Sind allerdings durch Aggro von Tanks gerne mal in ihrem Schaden limitiert.


    Krieger und Schurken verursachen bei Bossen mit wenig Rüstung und bei entsprechendem Raidsetup auch immense Schadenswerte.


    Ist der Gearstand low dann sind Hunter die besten DDs.


    Rechnest du die Buffs an anderen Spielern zum eigenen DPS krönen Paladin und Schamane die Liste.


    DEN Top-DD gibts nicht wirklich, es hängt vom Kampf, vom Spieler hinter dem Charakter und vom Raidsetup ab.

    Hast du 3x Atiesh in der Gruppe und Runen bis zum Abwinken macht auch ne Eule gut Dmg

    Es ist ja auch als Update/Weiterführung von Nefarian gedacht, wieso muss man also das Wohlbefinden potentieller Nutzer über das wohlbefinden bestehender Nutzer stellen.


    Wer von Tag 1 an mitmischen will kann einfach Jetzt schon leveln, ob Classic oder BC spielt vor level 40eh keine und vor 60nur ne sehr geringe Rolle

    Ich gehe eher davon aus :-P


    Ich verstehe nicht was daran unfair sein soll, wenn Spieler die noch keinen Charakter haben halt leveln müssen und welche die schon einen haben nicht. Wenn ich in der Releasewoche angefahren werde und deshalb nicht spielen kann wartet ja auch nicht der ganze Server auf mich, nur damit alle gemeinsam leveln können. Viele Spieler von ausserhalb werden eh erst im verlauf der ersten Monate auf das Projekt stossen - wenn überhaupt. Zu dem Zeitpunkt ist bereits ein Grossteil der Spieler 70.

    Ausserdem ist "Fairness" in dem Fall einfach eine Bevorteilung von Vielspielern, die es sich erlauben können eine Woche durch zu zocken. Es bringt keinen "Mehrwert" es wechselt lediglich die benachteiligten von einer Spielergruppe auf eine andere

    Bezüglich der Flugmounts in einem PvP-Gebiet (bezogen auf den Vorschlag für wechselnde PvP-Gebiete) könnte man es auch so machen, dass Spieler, die gerade auf einem Flugmount unterwegs sind und das Gebiet betreten einen Hinweis erhalten und nach 30 Sekunden mit einem Fallschrim abgeworfen werden, wenn sie sich weiter (fliegend) darin aufhalten. Zusätzlich könnte man das Fliegen in dem Gebiet auch unterbinden, solange der Konflikt zwischen Allianz und Horde aktiv ist.

    klingt gut, dann muss man wirklich auch am PvP teilnehmen. Allerdings muss man bedenken dass beispielsweise Doomlord Kazzak in einem Gebiet ist, welches ein Flugmount benötigt. Darum würde ich vorschlagen, entweder nicht Höllenfeuerhalbinsel zu flaggen wenn Kazzak steht oder eine alternative Anreisemöglichkeit bieten.


    Ich denke die Gefahr nicht Raiden zu können sollte nicht so gross sein, wer mit 20-25 Leuten anreist geniesst einen gewissen Gankschutz und Nachzügler kann man ranporten.

    Ausserdem muss man für nen Kompromis halt mal in den sauren Apfel beissen. Sollte sich das zu einer Fehlprognose entwickeln und Raideingänge werden zu Schlachtfesten, kann man dann immer noch daran rumtweaken


    Auch bei der Festung der Stürme und den 3 Instanzen dazu wird ein Flugmount benötigt um in die Instanz zu kommen

    Der Server wird schätzungsweise deshalb "neu", weils einfacher klingt als "wir upgraden den server zu bc machen euch aber ein classic backup"


    Per Definition ist BC auf nem neuen Server wo leute nicht schon Chars/Equip haben nicht "Blizzlike“. Dabei beschränkt sich die "Fairness" mit der charakterwipes gefordert werden lediglich auf "ich hab kb zu leveln, darum sollen die anderen mit mir leiden"


    Eine nicht unerheblicher Anteil der Forennutzer spricht sich genau wegen dem für rate 1.x -4 im classic Content aus, um eben BC zu spielen, nicht um noch ein weiteres mal Wildtierinnereien durchs Brachland zu schleppen.


    Goldwipes sind wegen den grossen Goldmengen nötig, über Equipwipes lässt sich streiten, aber n Level 1 start wird einige Speler abschrecken, die zur Zeit schon hier spielen.


    Das ist noch nichtmal aktive Benachteilung, da interessenten am neuen Server bereits auf Nefarian auf 60 leveln können und ihre Charaktere ebenfalls transferieren können


    Edit:

    Und die Blutelfen/Draenei kriegen im Gegenzug die Exklusivität die sie in den ersten Monaten BC so interessant gemacht haben

    Wieso ist das so ein Problem, wenn Leute auf lvl 60 Starten?


    Du hast von jetzt an Grössenordnung 1-2 Jahre Zeit, um deinen Charakter ebenfalls für BC ready zu kriegen, Das entspricht sogar eher einem Blizzlike Launchday, wenn alle 60er durchs Portal strömen, als 2 Wochen durchzusuchten um von 1 auf 70 zu kommen, wobei man nicht selten der einzige in Nethersturm ist, weil ein Grossteil der Spieler noch auf level 30 rumdümpelt. Das kann man auch als Chance für einen Spassigen Launch sehen, nicht nur als Schwarzmalerei für Nachzügler. Nachzügler sind in einem Spiel in dem Erfolg durch die investierte Zeit diktiert wird sowieso immer benachteiligt.


    Zu dem Statement, dass Leute PvP um PvP Willen spielen, nicht um sich einen Vorteil zu erspielen oder sich am Leid anderer zu Ergötzen möchte ich auf aktuell zu beobachtendes Verhalten auf Nefarian hinweisen. Hier gehen den ganzen Tag über BG's und Spieler schliessen nicht Gentlements Agreements zu Ehremengen ab, nur um diesen ja so ultraspassigen Titel Kriegsfürst mit so wenig spielerischem Aufwand wie möglich zu erreichen. Spieler Raiden und Verteidigen gegnerische Hauptstädte energisch um ihren Fraktionsstolz und ihre Liebe zu PvP zu demonstrieren.

    Ob nun PvE oder PvP, WoW ist ein Grindspiel und der Grossteil der Community erwartet nunmal eine Entlöhnung für seine Mühen


    Wenn PvP so beliebt wäre wie du sagst, dann würden sich doch PvP Enthusiasten öfters mal zu Duellen oder Keingefechten am Arsch der Welt verabreden. Da kann man auch ohne Angst von PvElern gestört zu werden PvP aktivieren und die erste Invasion der Orcs in Azeroth nachstellen.



    Das Problem ist, Erfolgreiche Open-PvP Spieler schränken aktiv den Spielspass weniger erfolgreicher Spieler ein, PvE Spieler tun dies nicht. Lady Vashji zu töten ist für mich immer noch die gleiche Erfahrung, Egal ob andere Gilden die schon getötet haben. Genau hier liegt der Hund begraben. Server auf denen aktiv und heftig PvP gespielt wird verdrängen Konkurrenzkämpfer (der Grossteil der Blizzard PvP Server waren unglaublich einseitig in Serverpopulation bevor die Serverphasing eingeführt haben). Ohne Gegenspieler vergeht dann auch diesen Spielern der Spass.


    Schlussendlich endet man dort wo jeder PvP Server nach 2-3 Jahren endet, bei der Abschaltung oder einer Skellettbesatzung